Sonntag, 25. Oktober 2009

Faule Kohlrouladen

Heute gab´s Kohlrouladen, besser gesagt faule
Kohlrouladen. ;o)))
Schmeckt genauso und geht viel schneller.
Und so geht´s:
Das Gehackte mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Senf, Eiern,
angebratenen Zwiebelwürfeln, Semmelbröseln vermengen.
Daraus kleine Fleischbällchen formen und in der Pfanne
langsam von allen Seiten bräunen.
Den Weißkohl in kleine Stücke schneiden und 
in einer Pfanne mit Öl kräftig anbraten.
Dann mit Brühe aufgießen und mit Kümmel und
Basilikum einige Minuten schmoren lassen.
Die Kohlfülle etwas andicken und nochmals abschmecken.
Die Fleischbällchen wieder dazu geben. 
Fertig sind die faulen Kohlrouladen.
Dazu passen Salzkartoffeln.
Guten Appetit wünscht

Kommentare:

  1. Hi Jana,faule Kohlrouladen habe ich auch noch nicht gehört.Hört sich gut an und geht schneller,mache ich das nächste mal auch so.
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jana

    das ist ja ne tolle Idee,die faulen Kohlrouladen.Werd ich demnächst ausprobieren,wir lieben Kohlrouladen :-)

    Wünsche dir einen schöne Start in die neue Woche.

    Liebe Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jana,
    ich werde das Rezept auf alle Fälle ausprobieren,
    Martina genau die!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure freundlichen Kommentare.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...