Freitag, 19. August 2016

Kuschlig weich und mit Minibommeln ...

... ist dieses Tuch gerade frisch von meinen Stricknadeln gehüpft.


Die Anleitung für das Kuscheltuch findest du hier klick.
Die verwendete Wolle ist "papatya Angora", 10 % Mohair, 10% Wolle, 80 % Acryl
mit einer Lauflänge von 550 Meter / 100 Gramm.
Es ist sehr einfach zu stricken, alles rechte Maschen,
etwas Abwechslung bringen zwischendurch die "Lochreihen".


Zum Schluss noch die süßen Bömmelchen basteln.


Ruckizucki lassen sich die kleinen Bömmelchen mittels einer Gabel herstellen.
Im Internet gibts dafür jede Menge Videos, guckst du zum Beispiel hier klick.


Damit alle Minibommeln gleich groß werden, ist es wichtig,
immer die gleiche Anzahl Umwicklungen zu wählen.
Ich habe für meine Bommeln jeweils 50 Umwicklungen genommen.


Mit der Schere werden die Bömmelchen schön rund geschnitten und
zu guter Letzt werden sie dann am Tuch befestigt.
Zusammen mit den Minibommeln wiegt das Tuch gerade mal 200 Gramm.


Möge das Garn mit dir sein!
Sonnige Grüße
sendet euch
Jana

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Tuch hast du da gestrickt, die Bommelchen sind voll niedlich :-)
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen
  2. Zauberhaft! Ich bin ganz verliebt, es sieht so richtig schön kuschlig weich aus, die Fraben sind klasse und die vielen mini Bommeln... TOLL!!!! Vielen Dank ganz dolle für den Tipp mit der Gabel, da kam ich bisher noch gar nicht drauf, hab immer 2 Finger genommen und das war etwas mühsam, weil ich nicht 2 Hände zum zusammenbinden hatte. Wolle für ein Tuch habe ich schon zu liegen, evtl. reicht sie ja auch für einen Schwung frühlicher Bommeln :-). Liebe Grüße von der Insel Rügen, Mandy die hummelellli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure freundlichen Kommentare.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...