Donnerstag, 8. Dezember 2016

Hübsche Anhänger aus Holzscheiben basteln ...

... geht ganz schnell und einfach.
Ihr braucht Holzscheiben, einen Lötkolben, 
einen Akkubohrer und dünnes Schleifenband oder Draht.


Die Holzscheiben gibt es im gut sortierten Bastelhandel, oder wenn euer
Göttergatte ganz lieb ist, schneidet er euch die Astscheiben mit der Säge.  😊


Sind die Holzscheibchen bereitgelegt, braucht nur noch der Lötkolben angeheizt werden.


Jetzt lasst eurer Fantasie freien Lauf und brennt mit dem heißen Lötkolben
schöne Muster in die Scheiben. Wer sich das nicht "frei Schnauze" traut, 
zeichnet das Muster einfach zart mit Bleistift vor.


Nun braucht ihr nur noch kleine Löcher in die Astscheiben bohren 
und ein Bändchen zum Aufhängen durchfädeln.
Und fertig sind hübsche Anhänger für den Weihnachtsstrauch oder die Geschenke.


Einen schönen dritten Advent
wünscht euch
Jana

Kommentare:

  1. Liebe Jana, soo schön....
    Vor gefühlten 100 Jahren habe ich auch mal soetwas gemacht. So haben wir im Ferienlager Frühstücksbretten aus Holz verziert. Außerdem wurden Rouladennadeln zu Kreisen und Buchstaben gebogen, diese dann in die Flamme gehalten und glühend ins Holz gedrückt und so allerlei Muster vollbracht, oder Namen.... ach ja, was war das schön.
    Vielen Dank für die Erinnerung!
    Liebe Grüße von der Insel, Mandy die hummel...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Idee mit den gebogenen Rolladennadeln, muss ich mir merken. :o)
      Liebe Grüße von Jana

      Löschen
  2. ...und damit man sich nicht die finger verbrennt, wurden die enden der rouladennadeln in einen sektkorken gesteckt, der war dann gleichzeitig der griff.... :) LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über eure freundlichen Kommentare.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...